... setzt Ihrem Wohnraum die Krone auf.

Profil

Vom Beruf zur Berufung

Nach meiner Ausbildung zum Malergesellen und dem Zivildienst in der Werkstatt für Behinderte in Ratingen stieg ich im Jahr 2002 als angestellter Geselle in den Malerbetrieb meines Vaters Karl Kronen ein. In den folgenden Jahren sammelte ich an der Seite meines ‚alten Herrn‘ umfassende Berufserfahrung und arbeitete für viele treue und zufriedene Kunden.

2005 packte mich der Ehrgeiz und ich entschloss mich, die Meisterschule in Düsseldorf zu besuchen, die ich 2006 als Maler- und Lackierermeister erfolgreich abschloss. In den folgenden acht Jahren hatte ich reichlich Gelegenheit, mein Wissen zu vertiefen und Stärken zu entwickeln. Ich bildete Lehrlinge mit aus und lernte Betriebsführung befasste mich aber auch stets mit neuen Techniken und Materialien, Trends, Farben und Gestaltungsmöglichkeiten für Ihr Zuhause.

Malermeister Bernd KronenIm April 2015 habe ich mich mit meinem eigenen Malerbetrieb selbstständig gemacht und stehe seitdem einem stetig wachsenden Kundenstamm als zuverlässiger Partner für Renovierungs- und Malerarbeiten zur Verfügung.

Ich lege besonderen Wert auf die fachmännische, sorgfältige, saubere Ausführung der Arbeiten und hohe Qualität von Leistung und Material. Ausführliche Beratung rund um die Gestaltung Ihres Wohn- und Lebensraums sowie ein offenes Ohr für Ihre Wünsche und Ideen sind meine Stärke. Zuverlässige Termineinhaltung ist mein Versprechen. Auf Wunsch nehme ich die Terminabstimmung mit den übrigen Handwerksbetrieben persönlich in de Hand, um die Arbeiten zeitlich zu koordinieren. Da ich zahlreiche Kontakte zu anderen zuverlässigen Betrieben habe, vermittle ich Ihnen auch gern weitere Fachleute und Gewerke und sorge für den reibungslosen Ablauf Ihres Projekts.

Fortbildungen

2003: Lehrgang bei der Handwerkskammer Düsseldorf zum Erwerb der Sachkunde für Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (ASI) an Asbestzementprodukten mit bestandener Abschlussprüfung

2004: Seminar der Handwerkskammer Düsseldorf mit Zertifikat „Bauphysik in der Baupraxis“

 

Soziales Engagement

Als im November 2015 ein Freund erzählte, dass die NeanderDiakonie Hilfe bei der Renovierung des Seminarraums für die Jungengruppe benötigt, bot ich spontan meine Unterstützung an. Es entwickelte sich ein schönes Projekt daraus, bei dem wir den Raum gemeinsam mit den Jugendlichen renoviert und gestaltet haben. Mir hat die Aktion großen Spaß gemacht und ich hoffe, ich konnte den ein oder anderen für das Malerhandwerk begeistern.

Unter folgendem Link finden Sie den Bericht der NeanderDiakonie und der Rheinischen Post: zum Artikel